M5S

Das System M5S

Das Kommunikationssystem M5S verwaltet Telefon- und Funknetzwerke, mit denen es verbunden ist, um die Mitarbeiter einer Leistelle, Kontroll- oder Kommandozentrale zu unterstützen. Je nach Netzwerktyp (TETRAPOL, TETRA, DMR, GSMR, P25 usw.) werden unterschiedliche Signalisierungen gleichzeitig für das M5S-System verwendet. Die Funkkanäle, -gruppen oder -konferenzen werden einheitlich auf den Benutzerstationen angeboten.

Hauptsächliche Funktionen des M5S-Systems:

  • Verteilung der Ressourcen;
  • Verwaltung der Funknetzwerke;
  • Verwaltung der Telefonnetzwerke;
  • Interoperabilität;
  • Vernetzungen;
  • Vernetzung der M5S-Systeme;
  • API-Schnittstelle für Drittanwendungen;
  • Gemeinsame Nutzung der Ressourcen;
  • Verschlüsselung und Komprimierung;
  • Integrierte Abstimmfunktion;
  • Instant-Replay an der Benutzerstation;
  • Weiterleitung der Kommunikationen an ein externes Aufnahmegerät;
  • Zahlreiche verfügbare physische Schnittstellen (Analog, IP, S0, E1);
  • Betrieb über die IT-Benutzer- oder Bedienterminals;
  • Direkte Vernetzung mit den Ressourcen oder über Funk-IP-Gateways.

 

M5S