Infrastrukturbetreiber

Die Gespräche mit den Einsatzteams sind von äußerster Wichtigkeit, um die Verfügbarkeit der öffentlichen Infrastrukturen jederzeit und besonders in Krisensituationen (Stürme, Überflutungen usw.) sicherstellen zu können. Die Einsatzteams sind allgemein auf weitläufigen Gebieten tätig und nutzen, je nach Tätigkeitsbereich und Region, unterschiedliche Kommunikationsmittel.

Die integrierten Kommunikationssysteme von PRESCOM für Kontrollzentralen, stehen auf transparente Art und Weise mit mehreren Systemen (Analogfunk, TETRA, DMR, Telefon, GSM, Satellit …) in Verbindung. Hierbei kommen ebenfalls Entscheidungshilfesysteme für die Anbieter zum Einsatz, was den Prozess beschleunigt und optimiert.

Unsere Systeme verbessern die Koordinierung der Einsätze durch die Verbindung mit den Kontrollzentren und Einsatzteams vor Ort und vor allem, wenn Konferenzen mit staatlichen Behörden erforderlich sind.

PRESCOM bietet den Infrastrukturbetreibern das System M5S, das sich für unterschiedliche Medien eignet und sich diesen anpasst, die Vermittlung, Telefonkonferenzen sowie die Verbindung zwischen den Mitarbeitern der Kontrollzentrale mit den mobilen Geräten und Fernsprechteilnehmerleitungen ermöglicht. Das System M5S gewährleistet die Verbindung heterogener Netzwerke: analoge oder digitale Funknetzwerke (TETRAPOL ANTARES, POLYCOM, PMR, Analogfunk usw.) und öffentliche bzw. private analoge und digitale Telefonnetze.

PRESCOM bietet ebenfalls das System ESTERNET, das sich für lokale Kontrollzentren oder Laptops eignet. Diese Systeme basieren auf einem Bedienterminal vom Typ „ESTER TOUCH“ sowie Funk-IP-Gateways vom Typ TRETRAPOL oder analoge Gateways.